Mag, Städte Tipps

City Tips – Hamburg

hamburgkalinka

Kalinka wohnt mit ihrer Familie im schönen Hamburg. Sie ist Mama von drei kleinen Jungs, Buchautorin und Lehrerin (noch in Elternzeit). Ihr Bastelbuch ‚Bock auf Stock – Das Naturbastelbuch‘ erscheint im September und kann hier vorbestellt werden. Am liebsten reist die Familie ans Meer, ob USA, Norwegen oder an die Ostsee – sie bevorzugen die raueren Gewässer. Dort findet man sie dann in Fischerhütten, Ruderbooten oder auf Erkundungstouren in der näheren Umgebung. Aber auch in ihrer Heimatstadt kennt sich Kalinka aus und hat uns ihre Hamburg Tipps verraten…

Essen
Meistens nehmen wir die Kinder einfach mit, egal wo wir essen wollen. Die Jungs freuen sich aber besonders, wenn sie bei Otto`s Burger im Grindelhof oder in Ottensen ihre Pommes futtern dürfen. Und bald gibt`s den Laden zu unserer Freude auch in der Schanze. Beim Italiener Olivo in Hamburg Bergedorf schmeckt es allen gut, und wenn wir mal nen Babysitter haben, dann darf es auch etwas schicker sein, zum Beispiel das Restaurant Witwenball in der Weidenallee. Hier gibt es neben einer kleinen, aber feinen Karte auch tolle Weine.

Café
Das Café La Petite Rue in Hamburg Bergedorf versteckt sich in einer kleinen Seitenstraße und ist ganz wunderbar und in der Nähe. In Hamburg ist das Café Hegeperle in der Hegestraße in Eppendorf besonders gemütlich und liebevoll eingerichtet. Hier kann man sich sowohl mit der besten Freundin treffen, als auch mit der ganzen Familie frühstücken.

Ausgehen
Das Ausgehen kommt bei drei kleinen Kindern natürlich etwas zu kurz… Aber es kommen ja auch wieder andere Zeiten. Die Bar Rossi in der Schanze ist ein Klassiker. Die Marsbar im alten Pförtnerhaus in Eppendorf ist nett und ab und zu gehe ich mit meinen Mädels natürlich auch gerne mal auf den Kiez.

Spielen
Der Stadtpark ist wunderschön und bietet tolle Spielmöglichkeiten, genauso wie Planten un Blomen mit dem Bullerberger Spielplatz oder dem Wasserspielplatz für Klettermaxe am Eingang der Glacischaussee. Im Winter kann man im schönen Planten un Blomen auf Europas größter Freiluft- und Kunsteisbahn Schlittschuh fahren. Ein absolutes Highlight für die kalten Tage!
In der Hafencity ist ein toller Spielplatz am Grasbrookpark. Meine Jungs lieben Hagenbecks Tierpark und bei schlechtem Wetter ist Hagenbecks Tropenaquarium eine gute Alternative. Wer gerne im Sand buddelt, fährt an den Elbstrand oder relaxed in einem der Beach Clubs. Das Strandbad 28 Grad in Wedel ist zum Beispiel mit oder ohne Familie ein tolles Ausflugsziel an warmen Tagen.

Einkaufen
Ich kaufe gerne second hand und auf dem Flohmarkt, aber das Wohngeschwisterchen im Schanzenviertel ist auch ein toller Laden für Mama und Kind. Hier gibt es neben Kinderwagen, schönen Spielsachen, besonderen Kindermöbeln auch hippe Klamotten für Mama und Kind. Und auch Die Pampi in Eimsbüttel und Winterhude bietet schöne skandinavische Mode und Accessoires an.

Rausgehen
Hamburg hat viele grüne Ecken. Wir mögen den Stadtpark, Planten un Blomen, das Tropengewächshaus bei Planten un Blomen oder das Niendorfer Gehege. Wer ans Wasser möchte, fährt an den Elbstrand. Entweder etwas weiter draußen oder mitten ins Getümmel, zum Beispiel in Oevelgönne an die Strandperle. Das Entenfüttern am Mühlenteich macht immer Spaß und meine Jungs gucken auch gerne mal die Schiffe am Hafen an. In Hamburg Wedel, am Willkomm-Höft, kann man gleich beides, toll Schiffe angucken und im Sand spielen.

Kultur
Ich gehe gerne in die Hamburger Kunsthalle oder in eine der laufenden Ausstellungen. Das geht auch mit Kindern. Die Jungs lieben das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt, die größte Modelleisenbahnstrecke der Welt. Das Zoologische Museum (Eintritt frei!) ist was für die ganze Familie und für die etwas Älteren (ab 7 J.) ist der Dialog im Dunkeln in der Hafencity ein tolles Erlebnis. Das Planetarium im Stadtpark ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Leider ist es bis Ende 2016 wegen Umbau geschlossen. Im Programmkino Abbaton gibt´s auch für Kinder jeden Tag  eine Vorstellung und zwar absolut werbefrei und mit angepasster Altersempfehlung (denn nicht jeder Film ab 6 ist wirklich was für die Kleinen…). Das Deutsche Schauspielhaus ist schon alleine wegen seines schönen Theatersaales einen Besuch wert und für Kinder gibt es in Ottensen das Hoftheater Wackelzahn und in Altona die Kinderoper.

Lieblingsort
Ich liebe die Schanze! Den Samstagmorgen mit der ganzen Familie auf dem Flohmarkt in der Feldstraße beginnen, bei gutem Wetter zwischendurch im Beachclub Central Park in der Max-Brauer-Allee entspannen, im Sand buddeln oder Tischtennis spielen und abends in einem der netten Lokale am Schulterblatt lecker essen. Perfekt!

Insidertipp
Das schönste an Hamburg ist, dass es überall Wasser gibt. Elbe, Alster, Bille, die unzähligen Kanäle, die sich durch die Stadt schlängeln… Das liebe ich so an Hamburg. Hamburg hat mehr Brücken als Venedig. Bei gutem Wetter unbedingt mal ein Boot mieten und auf den vielen kleinen Kanälen durch die Stadt schippern. Und wer kein Picknick dabei hat, kann beim Bootsverleih Goldfisch den gepackten Picknickkorb gleich mit buchen. Wer es lieber etwas ländlich mag, startet seine Paddeltour in Kirchwerder und schippert über die Gose und Dove Elbe durch die Vier- und Marschlande. Das Picknick muss man hier selber packen, aber dafür kommt man an zauberhaften Wiesen, Weiden und Fachwerkhäusern vorbei. Genau das Richtige für einen Familienausflug!